Professor van Dusen in Marokko

Musiktitel Interpret/Komponist Bemerkung
    Titel
    "Meine Damen und Herren"
    "Oder Kismet, wie der Muselmann sagt, wenn er nicht gerade stumm ist."
    "Wir verputzten unser Käsebrot mit Pfefferminztee und machten uns dann auch auf den Weg"
"Casablanca", "As time goes by" Max Steiner "Rick' s Cafe American"
Medley aus:
1. Schluß aus der "Ouverture 1812" (arrangiert für Flöte und Akkordeon, gespielt von den Cambridge Buskers)
2. Chor "Glory to God in the highest" (Nr. 17) aus "The Messiah"
3. Schluß von "Dulcissime" (Instrumentalfassung von Ray Manzarek) aus den "Carmina Burana"

1. Peter Tschaikowskij
2. Georg Friedrich Händel
3. Carl Orff
"... und ich war plötzlich nicht mehr da" und "... allmählich wurde es langweilig"
"Vier Jahreszeiten", "Frühling", 1.Satz Es handelt sich bei allen drei Textstellen lediglich um ein einziges Musikstück, welches von "Scupolamin, davon gehört? - ich hatte" bis "Ich wachte auf - steif und sauer - mit Kopfschmerzen und einem schlechten Geschmack im Mund" reicht und damit bereits vor der ersten ihrer Textstellen beginnt und erst nach der Antonio Vivaldi-Textstelle endet. Insgesamt läuft es sechseinhalb Minuten lang. Es handelt sich dabei um eine aussergewöhnliche Interpretation Antonio Vivaldis erstem Satz der vier Jahreszeiten von Thomas Wilbrandt. Das Stück und auch die zugehörige LP heißt "The Electronic Voice" von Thomas Wilbrandt und war damals beim Plattenlabel Mercury erschienen. Da die Interpretation mehr in die Richtung Minimalmusik bis New-Age geht, wird das Musikstück vom Regisseur des Hörspiels anfänglich als Klangkulisse verwendet. "Wissen Sie, was ich Ihnen injiziere? Skupolamin. Davon gehört?"
"Vermutlich interessiert es Sie ..."
"Und Professor, warum erzählen Sie nicht weiter?"
"Casablanca", "As time goes by" Max Steiner "Lassen Sie mich erklären, ..."
"Danse Profane" aus den "Deux Danses" für Harfe und Streichorchester  Claude Debussy "Fragen Sie mal danach, wenn Sie in Gibraltar sind."